* * * *

Biken in Salzburg

Die schönsten Biketouren in Großarl

Mooslehenalm-Viehhausalm-Igltalalm (mittlelschwer; 4,5 Stunden Fahrzeit)

Vom Ortszentrum in Großarl fahren Sie entlang des Talwander- und Radweges Richtung St. Johann und biegen nach dem Schiederhof Richtung Himmelsknoten ab. Ein Forstweg führt zur Mooslehenalm und weiter zur Viehhausalm, wo besonders Kinder ihren Spaß haben. Weiter geht es zur Igeltalalm, in eine der wildreichsten Gegenden des Gebietes. Zurück fahren Sie wieder zur Mooslehenalm und schließlich ins Tal .

Reitalm (schwer; 2,5 Stunden Fahrzeit).

Sie starten im Ortszentrum von Hüttschlag und fahren bergwärts bis zur Kreuzung. Hier fahren Sie ebenso bergwärts (rechts). Relativ steil führt dieser Güterweg bis zum Parkplatz Hebsanger. Von hier verläuft die Forststraße durch den Wald, dann durch Almwiesen zur Reitalm. Durch viele Köstlichkeiten auf der Alm gestärkt geht es denselben Weg wieder zurück zum Ausgangspunkt.

Bichlalm (mittelschwer; 3,25 Stunden Fahrzeit)

Zuerst geht es ins größte Seitental vom Großarltal, ins Ellmautal. Beim Lammwirt fahren Sie geradeaus. Über den Güterweg geht es vorbei an den letzten Bauernhöfen in den Fichtenwald. Wenn Sie aus dem Wald herausradeln, bietet sich Ihnen ein herrlicher Ausblick. Fast ohne Steigung geht es nun weiter zur Bichlalm, zurück nach Großarl radeln Sie wieder auf demselben Weg.

Talwander- und Radweg (einfach; 2 Stunden Fahrzeit)

Vom Ortszentrum Großarl gibt es Radfahrmöglichkeiten in nördliche und in südliche Richtung. Erstere ist eine gemütliche Radtour vom Ortszentrum Großarl talauswärts der Ache entlang. Nach ca. 5 km erreichen Sie St. Johann und fahren auf derselben Strecke wieder zurück. Der südliche Weg führt vom Ortszentrum Großarl über saftige Wiesen, vorbei an alten Bauernhöfe und romantischen Kapellen. Schließlich gelangen Sie zum malerischen Talschluss von Hüttschlag und zum Ötzlsee. Zurück geht es auf demselben Weg.

Harbachalm (mittel; 3,75 Stunden)

Vom Ortszentrum in Großarl führt der Rad- und Wanderweg in Richtung Hüttschlag. Der Weg zur Harbachalm besteht großteils aus einem Forstweg im Wald. Die Harbachalm ist eine alte Bergknappenhütte aus dem 17. Jhd. Das ganze Tofern-, aber auch das Reitalmgebiet dienten früher dem Kupferabbau. Frisch gestärkt von den Genüssen der Alm geht es am gleichen Weg wieder retour ins Tal.

 

ZURÜCK ZUM BIKEURLAUB